ÜBER MICH

Mein Name ist Natascha Nemet. Ich bin Mutter von 2 Kindern. Ich möchte euch hier kurz meine Tragegeschichte erzählen:

Ich bin bedingt durch meine Ausbildung zu einer sehr lieben Familie gekommen in der ich das erste Mal mit Tragen von Kindern in Berührung kam.
Die Kinder die ich dort betreuen durfte, wurden von mir im Tuch und in der Tragehilfe getragen.
Dadurch war es für mich ganz normal, als ich 2011 schwanger wurde, das ich mein Baby tragen werde.

Im Jahr 2012 kam dann mein Sohn auf die Welt, den ich das Ganze erste Lebensjahr im Tragetuch und in der Tragehilfe getragen habe. Mein inzwischen großer "kleiner Mann" war nicht das perfekte Tragebaby wie man es sich vorstellt:
Ins Tuch, raus aus dem Tuch, im Tuch strecken, sehr neugirieg sein, und viel Trinken....so haben wir unsere Tragetage verbracht.
Trotzdem war es einfach schön das er nah bei mir sein konnte und wir genossen es. Als seine Tragetzeit endete, war ich sehr traurig darüber, aber freute mich das mein Tragling nun mobil war und sehr gut alleine gehen konnte.

Als ich dann 2014 wieder schwanger wurde, war mir klar diesmal trage ich wieder und vielleicht sogar besser?
Ich nahm mir vor sobald mein Baby da war, diesmal eine gescheite Trageberatung zu machen, um zu sehen was ich verbessern könnte.

Doch noch in der Schwangerschaft wurde ich von einer Freundin angesteckt, die sich für die Ausbildung angemeldet hatte und so beschloss auch ich mich das ich Trageberaterin werden möchte und schon war meine Anmeldung abgeschickt.
Durch eine Krankheit meines Sohnes musste ich die Ausbildung in Wien absagen, fuhr dann aber extra nach Salzburg um vor der Geburt meines zweiten Kindes noch die Trageberaterinnen Ausbildung zu absolvieren. So schloss ich bei der "die Trageschule Österreich und Schweiz" den Grundkurs ab, in dem ich viel lernte und es mir viel Spass machte.

Dann kam meine Maus auf die Welt und ich war einfach mal eine glückliche Mami. Mausi war und ist das perfekte Tragebaby. Für sie ist
Tragen wie Schlafsand, wie im Himmel, wie Träumen bei Mama...
Ich liebe es meine Tochter zu tragen, sie glücklich dabei zu machen und so kann ich mich meinem großen Sohn noch besser widmen.

Den Aufbaukurs habe ich dann auch gleich mit meiner Maus absolviert und ganz viele Workshops danach besucht. Auch die Trage Tage waren sehr informativ, man lernt einfach nie aus!

Und jetzt will ich euch Mamas/Papas/Opas/Babysitter wer auch immer dieses wunderbare Tragegefühl spüren will, beraten.
Ich will euch zeigen wie einfach das geht. Es ist keine Wissenschaft! Du brauchst keinen Führerschein dafür!! Du brauchst Übung, Geduld und Liebe!!!
Ich hoffe du meldest dich bei mir, damit ich dir diesen Funken an Zaubersand weitergeben kann...